BuS-Schulungen

Die busse & kleemann GbR bietet für Sie als offizieller Kooperationspartner der BGW die alternative Betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung (BuS) für Betriebe mit maximal 50 Beschäftigten in Niedersachsen, Hamburg und Bremen an.

Im Unterschied zur Regelbetreuung müssen bei diesem Modell weder Betriebsarzt noch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit dauerhaft vertraglich verpflichtet werden, sondern sind als kompetente Ansprechpartner in unserem Angebot bereits enthalten.

Mit der Buchung der alternativen BuS-Betreuung kommen Sie Ihrer Verpflichtung gegenüber der BGW in diesem Zusammenhang nach.

Die alternative BuS-Betreuung besteht aus

  • einer Motivations- und Informationsschulung (BuS-Schulung) mit 6 Lehreinheiten à 45 Minuten (Nachmittags 14 bis 19 Uhr)
  • dem Zugang zu unseren Fachkräften für Arbeitssicherheit und Betriebsmedizin
  • und der Bereitstellung der offiziellen BGW-Informationsunterlagen.

Diese Schulung bieten wir Ihnen zum Preis von 249 EURO an und ist mit 7 Fortbildungspunkten von der Ärztekammer Niedersachsen anerkannt.

Folgende Termine haben wir ab Februar 2019 für Sie geplant:

  • Mi., 27.02.2019 – Erstschulung
  • Fr., 01.03.2019 – Wiederholungsschulung
  • Mi., 20.03.2019 – Erstschulung
  • Fr., 22.03.2019 – Wiederholungsschulung
  • Mi., 22.05.2019 – Erstschulung
  • Mi., 05.06.2019 – Erstschulung
  • Fr., 14.06.2019 – Wiederholungsschulung

Unsere BuS-Seminare finden von 14 bis 19 Uhr in der Halle 96, Hanomaghof 2, 30449 Hannover oder im Technologiezentrum im Wissenschaftspark, Hollerithallee 17, 30419 Hannover / Marienwerder statt. Der Ort wird im Vorfeld der Schulung bekanntgegeben.

Anmeldeformular (per FAX/Post)…

Buchen Sie hier Ihr Seminar direkt online…

Das „Unternehmermodell“ für die betriebsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung (BuS)

Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitern können – alternativ zur Regelbetreuung mit festen Einsatzzeiten für Betriebsärzte und Sicherheitsfachkräfte – an der „alternativen, bedarfsorientierten betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung“ nach DGUV-Vorschrift 2 teilnehmen.

Eine Verpflichtung zur Bestellung einer Fachkraft für Arbeitssicherheit und eines Betriebsarztes besteht laut Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) grundsätzlich immer. In der alternativen bedarfsorientierten Betreuung erfolgt jedoch eine Beratung bzw. Beauftragung für konkrete Leistungen nach Bedarf.

Weitere Informationen zur alternativen bedarfsorientierten Betreuung…

Die schriftliche Bestellung erfolgt bei dieser Betreuungsform durch die bestätigte Teilnahme an dem „Unternehmermodell“ bei medias Hannover – Busse & Kleemann GbR (Fachkundige Stelle). medias Hannover – Busse & Kleemann GbR bietet den Unternehmern den Zugang zu einer Fachkraft für Arbeitssicherheit (Andreas Neumann, Flor & Neumann GbR) und einem/einer Betriebsarzt/ärztin.

Die interessierten Unternehmer (freiwillige Basis) nehmen alle fünf Jahre an einer von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) standardisierten und evaluierten halbtägigen Schulung teil und sind damit in der Lage, die Anforderungen des Arbeitsschutzes selbst in der Praxis umzusetzen. Darüber hinaus haben die teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, sich bei Bedarf weitere Informationen bzw. Beratung bei der Fachkundigen Stelle zu holen, die hierfür einen Pool entsprechender Fachleute – Sicherheitsfachkräfte und Betriebsmediziner/innen – vorhält und bei Bedarf vermittelt.

Nach wie vor bleibt jedoch die arbeitsmedizinische Untersuchung Angelegenheit eines Betriebsarztes!

Mit der Teilnahme an den halbtägigen Schulungen (6 Lehreinheiten à 45 Minuten) alle fünf Jahre, die an die zuständige BGW gemeldet werden, kommen die Unternehmer ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Unfallverhütung und zum Arbeitsschutz nach.

Das „Unternehmermodell“ bedeutet also:
Schulung (halbtägig) des Unternehmers über spezifische Belange von Arbeits- und Gesundheitsschutz, Rechtsgrundlagen sowie die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Umsetzung im eigenen Unternehmen in  Kooperation mit der Fachkundigen Stelle in Fragen von Arbeits- und Gesundheitsschutz, die wiederum eine Informationsplattform bereitstellt und bei Bedarf geeignete Fachkräfte (Betriebs-/Arbeitsmediziner, Sicherheitsfachkräfte) vermittelt.

Damit werden die Unternehmer, Praxisinhaber, Apotheker in die Lage versetzt, die gesetzlichen Vorschriften zu Arbeitsschutz und Unfallverhütung im eigenen Unternehmen adäquat umzusetzen. Das Schulungskonzept, welches durch unsere erfahrenen Seminarleiter (Sicherheitsfachkräfte, Betriebsmediziner/innen) durchgeführt wird, soll die Verzahnung mit Elementen des Qualitätsmanagements aufzeigen und unter aktiver Einbeziehung der Teilnehmer bedarfsorientiert weiter entwickelt werden.

Für die Umsetzung durch Dach- und Standesorganisationen, Verbände und Dienstleistungsunternehmen – in unserem Fall medias Hannover – Busse & Kleemann GbR – gehen diese einen entsprechenden Kooperationsvertrag mit der BGW ein, der die Fachkundige Stelle verpflichtet, die Schulungen und Beratungen in der gebotenen Qualität nach den Standards der BGW durchzuführen und die teilnehmenden Unternehmer an diese zu melden. Diese weisen damit die Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben nach.

Termine & Buchung…